Nachhaltigkeit

Als zukunftsorientiertes Unternehmen mit einer mehr als 140-jährigen Tradition sehen wir eine nachhaltige Handlungsweise als unverzichtbaren Bestandteil unserer unternehmerischen Tätigkeit. Wir setzten dabei auf eine Unternehmensentwicklung, die eine ganzheitliche Sicht auf drei wesentliche Themengebiete Ökologie, Soziales und Ökonomie wirft. Unter Nachhaltigkeit verstehen wir in diesem Zusammenhang den Einklang von ökonomischer Effizienz, Umweltschutz und sozialer Verantwortung auf Basis einer stabilen wirtschaftlichen Entwicklung. Unser Nachhaltigkeitsbericht informiert umfassend über unsere wesentlichen Nachhaltigkeitsthemen.

Compliance, also die Einhaltung aller Gesetze, Regeln und Vorschriften, ist dabei die selbstverständliche Grundvoraussetzung. Ein besonderes Anliegen ist uns in diesem Zusammenhang die aktive Kommunikation mit in- und externen Stakeholdern wie z.B. mit Mitarbeitern, Kunden, Lieferanten und Nichtregierungsorganisationen. So nehmen wir beispielsweise an Initiativen wie der Clean Cargo Working Group teil, die sich für mehr Nachhaltigkeit in der internationalen Logistik einsetzt.

Die drei wesentlichen Themengebiete Ökologie, Soziales und Ökonomie untergliedern sich in unterschiedliche Teilbereiche, wie die nachstehende Darstellung veranschaulicht. Detailierte Informationen sind durch Anklicken des jeweiligen Teilbereichs verfügbar.

Artenvielfalt Verlust von Betriebsstoffen Unversehrte Ladung Energieverbrauch Korruptionsprävention Arbeitssicherheit Hamburg Süd Weitere Themen Vielfalt Datenschutz Ökologie Weitere Themen Schiffsdesign Ausbildung Arbeitssicherheit Lieferkette Soziales Ökonomie Weitere Themen


Nachhaltigkeitsziele

  • CO2e-Reduktion -45% bis 2020 (Basisjahr 2009)
  • 95% Verwendung von Bambus oder Alternativen in Böden von Trockencontainer-Neubauten (Zeitraum 2016-2020)
  • 0 Todesfälle an Land oder auf See
  • 0 Oil-Spills an Bord unserer Schiffe
  • 0 Korruptionsvorfälle

Weitere Informationen werden in unserem Nachhaltigkeitsbericht aufgeführt.