Karriere

oehmann_vanessa
Erfahrungsbericht Tourismuskauffrau Vanessa Oehmann

Stell dich bitte kurz vor.

Ich bin Vanessa Oehmann, 22 Jahre alt und habe am 1. August 2016 meine duale Berufsausbildung zur Tourismuskauffrau bei der Hamburg Süd Reiseagentur begonnen.

Warum hast du dich für die duale Berufsausbildung bei der Hamburg Süd Reiseagentur entschieden?

Für die Hamburg Süd Reiseagentur habe ich mich entschieden, da es sich um ein größeres Unternehmen handelt. Hier gibt es verschiedene Fachabteilungen, die man nacheinander durchläuft, so dass man die einzelnen Reisearten vertieft kennenlernen kann.

Haben sich deine Erwartungen erfüllt? Was hat dir besonders gut gefallen?

Meine Erwartungen haben sich auf jeden Fall erfüllt. Der Beruf der Tourismuskauffrau umfasst sehr viele Themen; beispielsweise lernt man etwas über klimatische Bedingungen, die Leistungsträger (Hotel, Mietwagen, Flug, Versicherung etc.) und verschiedene Reisearten wie Wander-, Wellness- oder Luxusurlaub. Da es sich um einen kaufmännischen Beruf handelt, steht in der Berufsschule auch das Fach Buchhaltung auf dem Stundenplan. Es gefällt mir außerdem sehr, dass wir als Azubis ernst genommen und uns viele Aufgaben anvertraut werden.

Was hast du im letzten Jahr gelernt? Gib uns ein paar Beispiele.

Vor Kurzem war ich bei den Frachtschiffreisen eingesetzt. Die Hamburg Süd Reiseagentur ist einer der wenigen Anbieter für Frachtschiffreisen. Da diese Art des Reisens eher weniger bekannt ist, hat es mir besonders viel Freude bereitet, das Produkt kennenzulernen und zu verkaufen.

Gab es für dich einen Moment, in dem du über dich hinausgewachsen bist?

Zusammen mit einer anderen Auszubildenden wurde ich gebeten, bei der Organisation der Weihnachtsfeier für alle Mitarbeiter der Reiseagentur zu helfen. Wir haben uns um die Deko und den Aufbau gekümmert und die Location hergerichtet. Das war sehr viel Arbeit, aber am Ende ein voller Erfolg!

Hast du Tipps für interessierte Schüler, die sich vielleicht noch unsicher sind?

Ich kann jedem, der sich noch unsicher ist, nur raten, Praktika zu absolvieren. Ich habe mir neben den Schulpraktika auch in den Ferien Zeit genommen, in verschiedene Berufe reinzuschnuppern. So erhält man die besten Einblicke.