Information

Datenschutz

Datenschutzerklärung

Wir, die Hamburg Südamerikanische Dampfschifffahrts-Gesellschaft ApS & Co KG („Hamburg Süd“), respektieren Ihre Privatsphäre. Deshalb ist uns der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten (wie beispielsweise Name, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer) besonders wichtig. Unsere Datenschutzpraxis steht im Einklang mit den Bestimmungen der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sowie weiterer gesetzlicher Vorgaben.

I. Name und Anschrift der Verantwortlichen

Die Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:

Hamburg Südamerikanische Dampfschifffahrts-Gesellschaft ApS & Co KG
Willy-Brandt-Straße 59-65, 20457 Hamburg, Germany
E-Mail: central@hamburgsud.com
Telefon: +49 40 37050
Telefax: +49 40 37052400
Website: www.hamburgsud.com

Dies gilt auch für die nachfolgend genannten Unternehmen der Hamburg Süd Gruppe:

Rudolf A. Oetker ApS & Co KG
Willy-Brandt-Straße 59-65, 20457 Hamburg, Germany
E-Mail: central@hamburgsud.com
Telefon: +49 40 37050
Telefax: +49 40 37052400
Website: www.hamburgsud.com

Maersk Line FMT Hamburg GmbH
Willy-Brandt-Straße 59-61, 20457 Hamburg, Germany
E-Mail: central@hamburgsud.com
Telefon: +49 40 37050
Telefax: +49 40 37052400
Website: www.hamburgsud.com


II. Name und Anschrift der Datenschutzbeauftragten

Die Datenschutzbeauftragte für die vorgenannte Verantwortliche sowie die vorgenannten zur Hamburg Süd Gruppe gehörenden Unternehmen ist:
Christine Wegner

Ihr Vertrauen ist uns wichtig. Sofern Sie Fragen zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten, im Falle des Widerrufs einer Einwilligung, bei Auskünften, Berichtigung, Sperrung oder Löschung von Daten haben, wenden Sie sich bitte an:
datenschutz@hamburgsud.com
oder
Postanschrift:
Hamburg Südamerikanische Dampfschifffahrts-Gesellschaft ApS & Co KG
Datenschutz
Willy-Brandt-Straße 59-65, 20457 Hamburg, Germany


III. Allgemeines zur Datenverarbeitung

1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten
Wir erheben und verwenden personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur auf gesetzlicher Basis. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine gesetzliche Grundlage nicht ersichtlich ist und die Verarbeitung der Daten nur durch eine Einwilligung legitimiert werden kann.

2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten
Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 Lit. a DSGVO als Rechtsgrundlage.
Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 Lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.
Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 Lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.
Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

3. Datenlöschung und Speicherdauer
Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen die Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.


IV. Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles

Die Nutzung unserer Internetpräsenz ist grundsätzlich ohne Angabe personenbezogener Daten möglich.

1. Webserver-Logdateien
Bei jedem Zugriff auf unsere Internetseiten werden automatisch von Ihrem Browser übermittelte Informationen in sog. Webserver-Logdateien gespeichert. Im Einzelnen sind dies der Name Ihres Providers, Ihre anonymisierte IP-Adresse, der Typ Ihres Browsers und Ihres Betriebssystems, zuvor von Ihnen benutzte Internetseiten sowie die Uhrzeit der Serveranfrage. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen Ihnen zuzuordnenden personenbezogenen Daten findet nicht statt.

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 Lit. f DSGVO.

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. Die Speicherung der Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 Lit. f DSGVO.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website, trifft dies zu, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

2. Cookies und der Webanalysedienst Matomo
Bei Nutzung unserer Internetseiten setzen wir sog. "Cookies" ein. „Cookies“ sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die dabei helfen, den Nutzungskomfort, die Effektivität und die Sicherheit unseres Internetangebots zu erhöhen.

In den von uns verwendeten Cookies speichern wir:

  • anonymisierte User-IP
  • Datum und Zeit des Zugriffs
  • Betreff der besuchten Seiten
  • URL der besuchten Seiten
  • Bildschirmauflösung
  • Zeitzone des Benutzers
  • heruntergeladene und angeklickte Dateien
  • Links auf externe Domains (Outlink)
  • Seiten-Generierungsgeschwindigkeit (wie lange hat es gedauert, bis die besuchte Seite angezeigt wurde)
  • Besucherstandort: Land, Region, Stadt (Geolocation)
  • Browsersprache
  • benutzter Browsertyp


Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die Nutzung von Websites für die Nutzer zu vereinfachen. Die durch die Cookies bei Ihnen gespeicherten Daten werten wir mittels der Webanalysesoftware „Matomo“ für die laufende Verbesserung unserer Internetpräsenz aus. Zu diesem Zweck werden die durch Cookies erzeugten Nutzungsinformationen an unseren Server übertragen und zu Nutzungsanalysezwecken gespeichert. Ihre IP-Adresse ist bereits im Cookie lediglich in anonymisierter Form abgespeichert und wird nur in dieser Form durch unsere Webanalysesoftware erfasst, so dass Sie als Nutzer im Rahmen der Analyse anonym bleiben.

Die von uns in Ihrem Internetbrowser gespeicherten Cookies werden automatisch nach 14 Tagen wieder gelöscht.

Soweit Sie dennoch der Verwendung von Cookies nicht zustimmen wollen, können Sie die Verwendung von Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern. Ferner können Sie der Nutzung der mittels der Cookies erhobenen Daten mit dem nachfolgenden Link per Mausklick jederzeit widersprechen. In diesem Fall wird in Ihrem Browser ein sog. Opt-out-Cookie abgelegt, was zur Folge hat, dass Matomo keinerlei Sitzungsdaten erhebt. Achtung: Wenn Sie Ihre Cookies löschen, so hat dies zur Folge, dass auch das Opt-out-Cookie gelöscht wird und ggf. von Ihnen erneut aktiviert werden muss. Zum Widerspruch gelangen Sie hier.


V. Presseinfo und Newsletter

1. Presseinfo-Service
Falls Sie unseren Presseinfo-Service nutzen, werden die von Ihnen zu diesem Zweck zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten (insbesondere die angegebene E-Mail-Adresse) ausschließlich für den Versand der gewünschten Presseinfo verwendet. Die erteilte Einwilligung zur Speicherung der Daten, der E-Mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand der Presseinfo können Sie jederzeit widerrufen. Insbesondere können Sie den Presseinfo-Service hier abbestellen.

2. Hamburg Süd-Newsletter
Sie haben die Möglichkeit, sich für den kostenlosen Hamburg Süd-Newsletter anzumelden. Für den Versand des E-Mail-Newsletters arbeiten wir mit einem Dienstleister zusammen, dem wir zu diesem Zweck Ihre Adressdaten zur Verfügung stellen. Wir stellen sicher, dass die Daten nur zum Zwecke des von Ihnen gewünschten E-Mail-Versands eingesetzt werden. Haben Sie sich für den Newsletter angemeldet, erklären Sie sich gleichzeitig damit einverstanden, dass bei Erhalt des E-Mail-Newsletters Daten erhoben werden (Öffnungs-, Klick- und Abmelderate, Bounces, Devices, Geotracking), die ausschließlich für interne Analysezwecke verwendet werden. Sie haben jederzeit die Möglichkeit sich für den Hamburg Süd Newsletter an- oder abzumelden.

3. Login-Daten für Kunden und Dienstleisterportale
Sofern Sie sich für ein von uns angebotenes Kunden- oder Dienstleisterportal mit Nutzerdaten und einem Passwort registrieren wollen, geben Sie Ihre E-Mail-Adresse in die jeweils für das konkrete Portal vorgesehene Eingabemaske ein. Diese E-Mail-Adresse verwenden wir zunächst, um Ihre Anfrage zu bearbeiten. Dabei werden Sie per E-Mail aufgefordert, weitere notwendige personenbezogene Daten auf unserem Dienstleisterportal anzugeben. Nach der Prüfung Ihrer Registrierung werden Sie für das jeweilige Portal mit Ihren Benutzerdaten freigeschaltet. Nach Erteilung dieser Freigabe, erhalten Sie eine entsprechende Benachrichtigung per E-Mail.

Im Anschluss an die erteilte Freigabe, werden Ihre Nutzerdaten für die Identifizierung auf dem von Ihnen ausgewählten Portal verwendet. Darüber hinaus stellen Sie uns Ihre Daten zur Verfügung, um die jeweiligen von Ihnen gewünschten Portalzwecke zu erfüllen, also für die Kontaktaufnahme, die Durchführung und die anschließende Evaluierung des jeweiligen beabsichtigten oder durchgeführten Vertragsverhältnisses.

VI. Zugriff Dritter und Datenweitergabe

Die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von personenbezogenen Daten erfolgt durch uns selbst sowie andere Unternehmen der Unternehmensgruppe oder von uns beauftragte und vertraglich sowie gesetzlich auf den Datenschutz verpflichtete externe Dienstleister. In diesen Fällen stellen wir sicher, dass Gruppenunternehmen und externe Dienstleister die einschlägigen gesetzlichen Datenschutzregeln einhalten.

Soweit Sie auf einem von uns zur Verfügung gestellten Portal (siehe Abschnitt V 3) die Dienste oder den Kontakt eines unserer verbundenen Unternehmen anfordern, werden wir Ihre zur Verfügung gestellten Daten diesem verbundenen Unternehmen mitteilen.

Im Übrigen hat kein Dritter Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten. Nur auf behördliche oder gesetzliche Anforderungen sowie bei gesetzlichen Übermittlungspflichten werden wir Daten an die zuständige Stelle übermitteln. Dies gilt auch im Falle einer gerichtlichen Anordnung der Übermittlung. Im Falle einer behördlichen, gesetzlichen oder richterlichen Übermittlungspflicht werden wir im Einzelfall prüfen, ob die Übermittlung im Einklang mit den Grundsätzen der DSGVO und / oder dem anwendbaren nationalen Recht steht.

VII. Sicherheit

Wir haben weitreichende Sicherheitsbestimmungen und -maßnahmen umgesetzt, um die bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten vor unbefugtem Zugriff, missbräuchlicher Verwendung, Veränderung, Entwendung, Zerstörung und Verlust zu schützen. Dennoch müssen wir darauf hinweisen, dass die unverschlüsselte Datenübertragung im Internet keine Gewähr dafür bieten kann, dass Dritten der Zugriff auf Ihre Daten verwehrt bleibt. Ein lückenloser Schutz Ihrer Daten während einer unverschlüsselten Übertragung von Ihrem System auf unsere Server ist technisch nicht möglich.

VIII. Rechte der betroffenen Person

Werden personenbezogene Daten von Ihnen durch uns oder beauftragte Dienstleister verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO. Folgende Rechte stehen Ihnen gegenüber der Verantwortlichen zu:

1. Recht auf Auskunft: Sie können Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen, insbesondere über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft Ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling verlangen.

2. Recht auf Berichtigung: Sie haben das Recht, unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder die Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen.

3. Recht auf Löschung: Sie haben das Recht, die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.

4. Recht auf Datensperrung: Sie haben das Recht, die Sperrung von Daten Ihrer Person zu verlangen. Daten, die gesperrt sind, werden aus unseren Datenbanken nicht gelöscht, für die Dauer der Sperrung werden die Daten jedoch nicht mehr verarbeitet.

5. Recht auf Datenübertragbarkeit: Sie haben das Recht, Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen.

6. Recht auf Widerruf: Erteilte Einwilligungen können jederzeit widerrufen werden. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen.

7. Beschwerderecht: Ihnen steht das Recht zu, sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. Hierfür können Sie sich an die Aufsichtsbehörde unseres Unternehmenssitzes wenden.

Um Ihre Rechte als betroffene Person auszuüben, wenden Sie sich bitte an unsere Datenschutzbeauftragte (siehe Abschnitt II dieser Datenschutzerklärung). Alternativ können Sie sich auch an eine Ihnen bekannte Kontaktperson bei der Hamburg Süd wenden.

Wir werden im Falle der Ausübung des Rechts eines Betroffenen unter der DSGVO keine Gebühren erheben. Eine solche, angemessene Gebühr kann jedoch erhoben werden, soweit Ihre Anfrage erkennbar missbräuchlich erfolgt oder Sie die Anfrage ohne sachlichen Grund wiederholt stellen.

Wir werden gegebenenfalls Informationen von Ihnen erheben müssen, die es uns ermöglichen, Sie eindeutig als Betroffenen zu identifizieren. Hierbei ist es unser Bestreben, Ihr Anliegen nicht zu erschweren oder gar zu verhindern. Vielmehr wollen wir sicherstellen, dass keine personenbezogenen Daten zu Ihrer Person in die Hände Unbefugter gelangen.

IX. Hyperlinks

Unsere Internetseiten können Hyperlinks enthalten, d.h. elektronische Querverweise, über die Internetseiten anderer Unternehmen abrufbar sind. Auf diese verlinkten Internetseiten anderer Unternehmen findet diese Datenschutzerklärung keine Anwendung.

X. Änderung dieser Datenschutzerklärung

Es kann erforderlich sein, unsere Datenschutzpolitik an veränderte Rahmenbedingungen tatsächlicher und gesetzlicher Art anzupassen. Die auf unseren Seiten bekannt gemachte Datenschutzerklärung wird auf dem aktuellen Stand gehalten.

Stand: Mai 2018


Aktivierung/Deaktivierung Cookies