Hamburg Süd Newsletter

Coastal Cleanup Day: Hamburg Süd-Mitarbeiter sammeln über sieben Tonnen Müll
Als international tätige Reederei ist sich die Hamburg Süd ihrer Verantwortung für Mensch und Umwelt bewusst. Das zeigte sich einmal mehr am Coastal Cleanup Day Mitte September: Viele Mitarbeiter der Hamburg Süd sowie ihre Familien und Freunde – insgesamt über 930 Freiwillige – machten bei der weltweiten Müllsammelaktion an Stränden mit, die die Umweltorganisation Ocean Conservancy vor über 30 Jahren ins Leben gerufen hat.

In 18 Ländern rund um den Globus folgten die Hamburg Süd-Kollegen dem Aufruf. Sie sammelten in Argentinien, Australien, Brasilien, Chile, China, Deutschland, Ecuador, England, Guatemala, Indien, Kolumbien, Mexiko, Neuseeland, Panama, Peru, Singapur, der Türkei und den USA. Das Ergebnis ist ebenso beeindruckend wie erschreckend: Die Teams fanden insgesamt rund 7.200 Kilogramm Müll, von kleinen Zigarettenstummeln über Plastikflaschen bis hin zu Teppichen.

coastalcleanup_graphic
coastalcleanup_d

„Nachhaltigkeit spielt für uns als Unternehmen eine große Rolle“, erklärt Dr. Arnt Vespermann, CEO der Hamburg Süd. „Deshalb freue ich mich sehr, dass sich so viele unserer Mitarbeiter weltweit freiwillig für den Umweltschutz engagieren.“

Besonders viel zu tun hatten die Hamburg Süd-Mitarbeiter in Mumbai, denn kurz vor dem Coastal Cleanup Day fand mit Ganesh Chaturthi eines der bedeutendsten Feste Indiens statt. Das Hamburg Süd-Team zählte am Samstagmorgen zu den ersten Besuchern des Strandes, an dem am Vorabend kräftig gefeiert worden war. Die mitgebrachten Müllbehälter waren schnell voll, so dass kurzerhand zwei Traktoren zum Abtransport organisiert wurden. Und auch an der südamerikanischen Ostküste waren viele Hamburg Süd-Mitarbeiter engagiert dabei. Rund 160 Kollegen sowie deren Familien sammelten dort Abfälle an den Stränden und Ufern. Im nordbrasilianischen Manaus war dies eine besondere Herausforderung: Hier kam nicht nur sehr viel Müll zusammen, die Kollegen mussten sich auch mit Atemschutzmasken vor üblen Gerüchen schützen.

Weitere Informationen zum Thema Nachhaltigkeit bei der Hamburg Süd finden Sie in unserem Nachhaltigkeitsbericht 2016/2017 (PDF, 6 MB) .

Mehr Informationen zum Coastal Cleanup Day finden Sie hier .

Sie haben Fragen zu diesem oder anderen Themen des Newsletters? Dann kontaktieren Sie uns bitte unter: newsletter@hamburgsud.com