Pressemitteilungen

Hamburg Süd tauft „Polar Ecuador“ in Antwerpen

Taufe an der Belgian New Fruit Wharf – Einsatz im EMCS-Service

Hamburg/Antwerpen, 20. Mai 2019. Die Hamburg Süd hat heute in Antwerpen das Containerschiff „Polar Ecuador“ getauft. Taufpatin der „Polar Ecuador“ ist Sonia Van de Vyvere, Ehefrau von Philippe Van de Vyvere, Eigentümer und CEO von SEA-invest, einer der größten Terminalbetreiber der Welt für Trockenschüttgut, Flüssig- und Reeferladung, zu dem auch die Belgian New Fruit Wharf gehört.

„Antwerpen ist ein sehr wichtiger Hafen für die Hamburg Süd und die Belgian New Fruit Wharf ist ein sehr geeigneter Ort für die Taufe eines ‚Polar‘-Schiffes“, so Frank Smet, Chief Commercial Officer der Hamburg Süd. „Denn mit über 1.000 Reefer-Anschlüssen transportiert die ‚Polar Ecuador‘ für ein Containerschiff dieser Größe überproportional viel Kühlladung aus Mexiko und der Karibik nach Antwerpen – zum Beispiel Bananen, Ananas und Melonen, die von den Frucht- und Reeferspezialisten hier vor Ort besonders effizient und professionell umgeschlagen werden.“

Die Hamburg Süd ist seit 1996 mit einem eigenen Büro und heute rund 50 Mitarbeitern in Antwerpen vertreten. Die „Polar Ecuador“ wird im North Europe – Mexico/Caribbean-Dienst (EMCS) der Hamburg Süd eingesetzt, der Antwerpen sowie weitere europäische Häfen in Irland, Großbritannien und Deutschland mit wichtigen mexikanischen und karibischen Häfen verbindet. Insbesondere für Bananen ist Antwerpen eine der wichtigsten Zieldestinationen aus dieser Region, um von dort in weitere europäische Märkte verteilt zu werden.

Die „Polar Ecuador“ gehört zu einer baugleichen Vierergruppe der „Polar“-Klasse, die von der chinesischen Werft Jiangsu New Yangzi Shipbuilding für die Hamburg Süd gebaut wurde. Mit einer Gesamtlänge von 230 Metern und einer Breite von 37,30 Metern bietet das Schiff eine Container-Stellplatzkapazität von 3.800 TEU und ist mit 1.000 Reefer-Anschlüssen ausgestattet.

Downloadfähiges Bildmaterial zur Taufe der „Polar Ecuador“ finden Sie hier.