Pressemitteilungen

Hamburg Süd und Partner optimieren Asien – Mexiko/Südamerika Westküsten-Dienst

Um der verstärkten saisonalen Nachfrage Rechnung zu tragen, haben sich die Hamburg Süd und ihre Partner CCNI, China Shipping, Hanjin und Hyundai dazu entschlossen, ihren Asien – Mexiko/Südamerika Westküsten-Dienst zu optimieren. Der neue Dienst wird weiterhin aus zwei Slings bestehen, jedoch mit erweiterter Kapazität und neuer Hafenrotation. Die neue Rotation wird in Südamerika im Juni und in Asien Ende August 2012 eingeführt.

In Sling 1 kommen zehn Schiffe mit einer Kapazität zwischen 4.500 und 5.700 TEU (nominal) zum Einsatz (vorher elf 5.500 TEU-Schiffe). Sling 1 startet im Juni 2012 mit folgender Hafenrotation: Shanghai – Ningbo – Shekou – Hong Kong – Busan – Manzanillo (Mexiko) – Lazaro Cardenas – Callao – Iquique – Puerto Angamos – Valparaiso – Keelung

Ab August 2012 lautet die Hafenrotation: Keelung – Hong Kong – Shekou – Xiamen – Ningbo – Shanghai – Busan – Manzanillo (Mexico) – Lazaro Cardenas – Callao – Iquique – Puerto Angamos – Valparaiso – Keelung

In Sling 2 werden elf 5.500 TEU-Schiffe (nominal) eingesetzt (vorher zehn Schiffe mit einer Kapazität zwischen 3.100 und 4.500 TEU). Die Hafenrotation in Sling 2 lautet ab Juni 2012: Keelung – Hong Kong – Xiamen – Ningbo – Shanghai – Busan – Manzanillo (Mexiko) – Balboa – Buenaventura – Guayaquil – Puerto Angamos – Valparaiso – San Vicente – Manzanillo (Mexiko) – Busan – Shanghai

Ab August 2012 lautet die Hafenrotation: Shanghai – Ningbo – Yantian – Hong Kong – Busan – Manzanillo (Mexiko) – Balboa – Buenaventura – Guayaquil – Puerto Angamos – Valparaiso – San Vicente – Manzanillo (Mexiko) – Busan – Shanghai

Das neue Dienstkonzept mit den Rotationsänderungen in Südamerika beginnt mit den Abfahrten der „Xin da Lian“ (Sling 1) von Shanghai am 17. Juni 2012 (135E) und der „Monte Sarmiento“ (Sling 2) von Keelung am 12. Juni 2012 (224E). Die Änderungen in Asien beginnen mit der „Xin da Lian” (Sling 1) von Keelung am 26. August 2012 (137E) und mit der “Monte Sarmiento” (Sling 2) von Shanghai am 30. August 2012 (235E).

Mit der oben genannten Dienstoptimierung bieten die Hamburg Süd und ihre Partner verbesserte Transitzeiten – ost- wie westgehend – für die Märkte in Asien, Mexiko und an der Südamerika Westküste. Darüber hinaus erlaubt das neue Konzept über Balboa schnellere Verbindungen zum Netzwerk der Reedereigruppe im Pazifik, im Atlantik und in der Karibik.