Pressemitteilungen

Aliança: Taufe der „Américo Vespúcio“ in Pecém

Mit der „Américo Vespúcio“ hat die Hamburg Süd-Tochter Aliança am 22. Oktober 2013 in Pecém (Brasilien) das dritte von insgesamt vier baugleichen 3.800 TEU-Containerschiffen für ihre Cabotage-Flotte getauft. Die feierliche Zeremonie fand im Rahmen einer Kundenveranstaltung im Hafen von Pecém statt. Taufpatin des Neubaus ist Consuelo Dias Branco, Mitglied der Geschäftsführung von Moinho Dias Branco, einem Kunden der Aliança.

Vor der „Américo Vespúcio“ wurden mit der „Sebastião Caboto“ und der „Fernão de Magalhães“ im Mai 2013 und September 2013 bereits zwei Schiffe der so genannten „Entdecker“-Serie getauft. Mit dieser Neubau-Serie vollzieht die Aliança die kontinuierliche Modernisierung ihrer Cabotage-Flotte. Benannt ist die „Américo Vespúcio“ nach dem Entdecker Americo Vespucci, der während seiner Reisen im 15. und 16. Jahrhundert weite Teile der Südamerika Ostküste erforschte.

Wie die ersten zwei Neubauten wurde auch die „Américo Vespúcio“ auf der Shanghai Shipyard Co. Ltd. gebaut, wo sie am 23. August 2013 abgeliefert wurde. Im Anschluss an die Import-Formalitäten wurde sie am 14. Oktober in Manaus mit den ersten Containern für den Cabotage-Dienst der Aliança beladen. Mit einer Tragfähigkeit von je 3.800 TEU verfügt die „Entdecker“-Serie über fast doppelt so viele Container-Stellplätze wie die bisher von der Aliança in diesem Dienst eingesetzten Schiffe. Die Taufe der „Pedro Álvares Cabral“ wird Anfang nächsten Jahres in Brasilien stattfinden.

Technische Daten der „Américo Vespúcio“:

Tragfähigkeit 52.065 dwt

Containerkapazität 3.800 TEU

Kühlcontaineranschlüsse 500

Länge über alles 228,0 m

Länge zwischen den Loten 217,5 m

Breite 37,3 m

Tiefgang max. 12,5 m

Geschwindigkeit 19,5 kn

Hauptmaschinenleistung 22.890 kW