Pressemitteilungen

Aliança erneuert ihre Cabotage-Flotte

Im Hafen Santos wurde heute das neue Containerschiff „Sebastião Caboto” der Aliança am Terminal Marítimo de Passageiros getauft. Taufpatin des Schiffes ist Deise Krause, Ehefrau von Luis Augusto Krause, Direktor Logistik, Sales und Marketing des Aliança-Kunden Josapar.

Die „Sebastião Caboto” ist das erste einer Serie von vier baugleichen Containerschiffen, die über eine Stellplatzkapazität von je 3.800 TEU verfügen und mit je 500 Kühlcontaineranschlüssen ausgestattet sind. Alle vier Neubauten werden von der Aliança künftig im brasilianischen Cabotage-Service eingesetzt. Nach ihrer Ablieferung auf der Werft Shanghai Shipyard Co., Ltd., am 7. Januar 2013, lief die „Sebastião Caboto” am 17. Februar als ersten brasilianischen Hafen Manaus an.

Benannt ist die „Sebastião Caboto” nach dem venezianischen Seefahrer und Entdecker Sebastião Caboto (1472 bis 1557), der die brasilianische und südamerikanische Küste erkundete.

Technische Daten der „Sebastião Caboto“:

Tragfähigkeit: 52.065 tdw

Containerkapazität: 3.800 TEU

Kühlcontaineranschlüsse: 500

Länge über alles: 228,0 m

Länge zwischen den Loten: 217,5 m

Breite: 37,3 m

Tiefgang max.: 12,5 m

Geschwindigkeit: 19,5 kn

Hauptmaschinenleistung: 22.890 kW